Neuigkeiten

Wir feiern unser 10jähriges Betriebsjubiläum am Freitag den 3.Juli ab ca. 19Uhr mit einer großen Party (Livemusik: Es spielt eine Irish und Celtic Folk Band) in unserer Kanuscheune in Groß Rodensleben, Teichstraße 6, und wir freuen uns über jeden Gast. Wer vorher kostenlos schnupperpaddeln möchte, meldet sich bitte per E-Mail an.

Videos von schönen Fahrten auf wilderen Gewässern

Informationen

Häufig gestellte Fragen

Wie läuft eine Kanutour ab?
In der Regel kommen Sie zu dem vereinbarten Termin zur Einsatzstelle, d.h dorthin, wo die Boote zu Wasser gelassen werden sollen. Nachdem Sie Ihre Ausrüstung in Empfang genommen haben, bekommen sie eine ausführliche Einweisung in die Paddeltechnik, und dann kann es losgehen. Am Ende der Tour organisieren wir den Rücktransport der Teilnehmer und der Ausrüstung zum Startpunkt.

Muss ich Kanu fahren können ?
Nein. Hauptsächlich kommen Kanulaien zu uns, und wir bereiten sie mit einer Einweisung auf Ihr erstes Flussabenteuer vor.

Wer kann mitmachen?
Eigentlich jeder. Sie sollten aber schwimmen können und gesund sein.

Was muss ich mitbringen ?
Am besten tragen sie unempfindliche Kleidung und bringen sich Wechselsachen mit. Für Brillenträger empfiehlt sich ein Brillenband. Sehr wichtig sind auch eine Kopfbedeckung sowie Regen– und Sonnenschutz. Zweckmäßig können auch Badesachen und ein Handtuch sein. Getränke und etwas zum Picknicken sichern den Erhalt der guten Laune, falls Sie unseren Grillservice nicht in Anspruch nehmen wollen.

Wie viel Zeit muss ich einplanen?
Sie sollten schon einen ganzen Tag einplanen, damit keine Hektik aufkommt und sie die Tour richtig genießen können. In der Regel sind Sie - je nach Tour - 5 bis 7 Std. beschäftigt.

Ich habe von Wehren auf der Bode gehört?
Das ist richtig. Die Wehre auf der Bode müssen auf einer Kanutour leider meistens umtragen werden. Sie bekommen genaue Hinweise zu den Wehren auf ihrer Tour.